Preisträger 2010: Howard Zehr

Die Vergabe des Sattler-Preises 2010 würdigte die langjährige, beharrliche Arbeit von Prof. Dr. Howard Zehr. In seiner praktischen und theoretischen Arbeit im Bereich der restaurativen Gerechtigkeit hat Howard Zehr das Leben vieler Menschen berührt, in dem er zur Heilung von Menschen und Verbesserungen in der Justiz beitrug.

Wir würdigen seinen Einsatz für gewaltfreie Konflikttransformation, seinen innovativen Beitrag zur Entwicklung des Konzepts restaurativer Gerechtigkeit als Alternative zum herkömmlichen Justizwesen, seine geduldige Arbeit für die Einbeziehung von Opfern, Tätern und sozialem Umfeld und seine weltweite Rolle als Botschafter restaurativer Gerechtigkeit.

Downloads

Sattler-Preisverleihung 2010 an Howard Zehr mit Ablauf