Wer war Michael Sattler

Der Sattler-Preis erinnert an Person und Wirken des Täufers Michael Sattler, der am 20.5.1527 in Rottenburg verbrannt wurde. Sattler, seiner Frau Margarethe und weiteren Gliedern der Täufergemeinde zu Horb war zuvor in Rottenburg wegen ihres an der Nachfolge Jesu orientierten gewaltfreien Christseins der Prozess gemacht worden. Margarethe Sattler wurde wenige Tage nach der Hinrichtung ihres Mannes im Neckar ertränkt, andere Täufer enthauptet.

Dokumente zum Weiterlesen:

docMichael Sattler. Benediktinermönch, radikaler Reformator, „Staatsfeind” und „Erzketzer” 
Wolfgang Krauß über das Leben von Michael Sattler

docMichael Sattler und die Blutzeugen von Rottenburg
Ansprache von Jochen Vollmer bei der 1. Preisverleihung 20.5.2006 am Gedenkstein

docAus dem Bericht über den Prozess gegen Michael Sattler, 1527
Aus: Heinold Fast (Hg.), Der linke Flügel der Reformation, Bremen 1962. S. 74 ff.

Michael Sattler
Artikel in der Wikipedia

Sattler, Michael
Artikel im Mennonitischen Lexikon (mennlex V)

Michael Sattler
Artikel in Global Anabaptist Mennonite Encyclopedia Online (GAMEO)